Walter Pesch ist der neue Regimentsoberst

26. August 2016 | Von | Kategorie: Neusser Leben, Schützenfeste
Oberst

Nach 15 Jahren legte der Oberst des Neusser Schützenregiments Heiner Sandmann im vergangenen November sein Amt nieder, um diese wichtige Schlüsselposition im Neusser Schützenwesen in jüngere Hände zu legen. Mit dem 51-jährigen Walter Pesch haben die Schützen einen jüngeren und würdigen Nachfolger gefunden. Nachdem sich die Korpsführer, das Komitee und Pesch einig waren, wurde er Anfang August durch Wahl von den Neusser Schützen als neuer Regimentsoberst bestätigt.

Die Nominierung kam für Walter Pesch völlig überraschend, denn er hatte sich nicht um den Posten beworben. „Als mich Dr. Sandmann anrief, war ich zuerst sehr erstaunt und überrascht“, erinnert er sich.
Nachdem er sein Amt als Vorsitzender der Neusser Grenadiere 2003 abgab und sich als Hauptgefreiter in die Reihen der normalen Schützen wieder einreihte, hatte er eigentlich nicht die Absicht, noch einmal eine führende Rolle im Neusser Schützenfest zu übernehmen.
Das Amt als Regimentsoberst übernahm er aber mit großer Achtung vor der Aufgabe. „Ich möchte der Gemeinschaft etwas zurückgeben“, erklärt der Familienmensch Pesch. (mehr …)

Auf den Spuren des Königspaars

24. August 2016 | Von | Kategorie: Neusser Leben
SchüKö

Er ist der König des größten Regiments, das es jemals beim Neusser Bürger-Schützenfest gegeben hat: Gerd Philipp I. Ganze 7.684 Schützen und Musiker werden ihm und seiner Frau Stefanie bei der Parade und den Umzügen ihre Aufwartungen machen. Höhepunkte im Schützenkönig-Jahr für das Majestäten-Paar, das uns Rede und Antwort stand.

Wenn das so weitergeht, verfolgt man als nicht aktiver Schütze irgendwann alleine die Umzüge des Schützenregiments vom Straßenrand aus – so könnte man zumindest bei der stetig steigenden Zahl an Schützen und Musikern vermuten. Da sich die Besucherzahlen aber entsprechend verhalten, bleibt diese nicht ernst gemeinte Befürchtung unbegründet. Dennoch: es deutet vieles darauf hin, dass zum Neusser Bürger-Schützenfest 2016 „Mann und Maus“ mitfeiern und ein Fest der Superlative ansteht. Für König Gerd Philipp I., seit 1977 im Schützenlustzug „Frischlinge“ beim Schützenfest dabei, ist das aber kein Grund, nervös zu werden. „Man muss an die ganze Sache auch mit einer guten Portion Gelassenheit herangehen“, ruht der Jurist in sich selbst. „Wir waren uns vorher darüber im Klaren, was es heißt, das Amt anzunehmen.“ Wir – dieser Terminus zieht sich durch das gesamte Gespräch und es wird schnell klar, warum: Die Sassenraths gehen gemeinsam durch ihr Schützenkönig-Jahr. (mehr …)

12. Niederrhein Musikfestival: Klang- und Kunstwelten genreübergreifend

16. August 2016 | Von | Kategorie: Neusser Kultur
Musik

Stimmungsvolle Orte, experimentierfreudige Inhalte und überzeugende Künstler verschiedener Genre und Fächer, so setzt sich das Erfolgsrezept des Niederrhein Musikfestivals zusammen. Unter seinem traditionell weit gespannten Bogen bietet das Festival alljährlich Raum für interdisziplinäre Begegnungen: Tanz und Musik, Schauspiel und Klassik, Jazz und Improvisation gehen natürliche Synthesen ein. Im August startet es im idyllischen Innenhof von Schloss Dyck. Ein Abend von und mit der bekannten Flötistin Anette Maiburg, der künstlerischen Leiterin des Musikfestivals.

Blue Classics” heißt es am Sonntag, den 21. August, um 17 Uhr im Schloss Dyck in Jüchen. Ganz im Motto des genreübergreifenden beliebten Niederrhein Musikfestivals gestaltet sich die Auftaktveranstaltung 2016. Klassische Komponisten wie Bach oder Beethoven hört man regelmäßig auch in Jazzkellern oder entdeckt ihre Namen auf Alben berühmter Jazzmusiker. Jazz im klassischen Musikbetrieb lässt sich allerdings deutlich seltener finden. Mögen sich starres Schubladendenken und eine gewisse Skepsis gegenüber dem Jazz vielerorts noch hartnäckig in den Köpfen festgesetzt haben, in diesem Festival ist das anders. Denn wer sich gut umsieht, der merkt schnell: Ausnahmen gibt es und gab es immer. Als der Jazz seinen weltweiten Siegeszug antrat, zeigten sich auch klassische Komponisten in Europa von den Einflüssen aus der Neuen Welt fasziniert und experimentierten mit jazzigen Rhythmen und Harmonien, die sie in ihr eigenes Werk integrierten. (mehr …)

NaWoDo – gemeinsam leben

9. August 2016 | Von | Kategorie: Neusser Leben
Nawodo

Buntgewürfelte Gruppe wagt den Schritt zu einer gemeinsamen Wohnform jenseits der gewohnten Wege

Sei es durch eine zunehmende Veränderung sozialer und familiärer Strukturen oder durch ein wachsendes Bedürfnis nach neuen menschlichen Zusammenhängen – immer mehr Menschen begeben sich auf die Suche nach neuen Formen des Zusammenlebens.
Dass traditionelle Familienstrukturen immer häufiger auseinanderbrechen, ist eine Tatsache. Ebenso die steigende Anzahl der Menschen, die ein Single-Dasein führen; gewollt oder ungewollt. Später einmal in einer „Seniorenresidenz“ zu landen, weil kaum noch familiären Anbindungen bestehen, scheint für viele ältere Menschen die einzige Perspektive. (mehr …)

Pierburg Cup: Handball der Spitzenklassevom 05.-07. August in Neuss

4. August 2016 | Von | Kategorie: Neusser Sport
16_07_20_Plakat_Pierburg Kopie

Ab morgen ist es soweit – Neuss erlebt am Wochenende ein Handball-Turnier der Extraklasse.

Ein so hochkarätig bestztes Handball-Turnier hat es in Neuss noch nicht gegeben. Mit dem VfL Gummersbach, dem TBV Lemgo und dem Bergischen HC gehen gleich drei Erstligisten in der Hammfeldhalle an den Start. Komplettiert wir das Sechserfeld durch den Zweitligist TuS Ferndorf, Drittligist Bayer Dormagen sowie dem gastgebende Neusser HV.  In zwei Vorrundengruppen mit jeweils drei Teams wird das Turnier bestritten. Nach den Gruppenspielen am Freitag und Samstag geht es am Sonntag dann in den Platzierungs- und Finalpartien um Turniersieg, Wanderpokal und Preisgeld.

Wixhtiger ist für die Teams jedoch die Vorbereitung auf die kommende Saison und die Verinnerlichung des neuen Reglements. „Wir freuen uns darauf, uns mit so starken Teams messen zu können“, erklärte so zum Beispiel Mirza Sijaric, Sportlicher Leiter des TuS Ferndorf.

Das so ein Turnier in Neuss stattfinden kann hat der NHV seinen guten Verbindungen zu den einzelnen Vereinen, sowie natürlich starken Partner aus der Witschaft, wie z.B. der namensgebenden Pierburg GmbH zu verdanken.

(mehr …)

6 „Tour de France“-Fahrer starten bei der 15. Auflage der Tour de Neuss

27. Juli 2016 | Von | Kategorie: Aktuelles, Neusser Sport
plakat-837x1181-17

Am 27.07.2016 steigt die 12. Auflage der Tour de Neuss. Dem sportlichen Leiter Andreas Kappes ist es gelungen, wieder ein ausgezeichnetes Fahrerfeld zusammenzustellen. Selbstverständlich auch mit Helden der Tour de France. An der Spitze mit Emanuel Buchmann, dem besten deutschen Fahrer im Gesamtklassement der diesjährigen Tour de France. Buchmann startet mit 5 weiteren Tourteilnehmern. Diese sind: Paul Voss, Andreas Schillinger, Robert Wagner, Paul Martens und Ben Gastauer. Weitere Topfahrer wie Niklas Arndt, dem Sieger der Schlussetappe des Giro´Italia sorgen für ein sportlich hervorragend besetztes Fahrerfeld.

Hierzu sei noch erwähnt: Der NRV ist, wie man seinem Gründungsjahr entnehmen kann, ein alt eingesessener Neusser Fahrradverein, aus dem ausgezeichnete Radsportler hervorgegangen sind. So ist es allen Vereinsmitgliedern ein Anliegen aber auch eine Verpflichtung bei der Tour de Neuss dem Radsportnachwuchs aus der näheren Region eine Chance zu geben, sich mit absoluten Weltklassefahrern zu messen. (mehr …)

Ein Stadtbild zum Wohlfühlen und Energiesparen der Zukunft: Geht das zusammen?

26. Juli 2016 | Von | Kategorie: Neusser Leben, Neusser Umwelt
Energetisch

Schöne Häuser und schöne Ecken gibt es in Neuss. Das ist keine Selbstverständlichkeit. Während der Hafenkiez leider bis auf das Haus Jordans abgerissen wurde, konnte das Gründerviertel auf der anderen Seite der Neusser Hauptachse für die Nachwelt gerettet werden. Doch nun gibt es neue Probleme. Stehen sich energetische Standards und Denkmalpflege im Wege?

Das wurde beim 9. Neusser Stadtgespräch „Stadtbildpflege und energetische Sanierung – ein Widerspruch?“ erörtert. Selbst Mieter in einem 80er-Jahre Mehrfamilienhaus, habe ich mich bisher zwar an den beeindruckenden Stadthäusern erfreut, über die alte Römerstraße, wo einst meine Großeltern wohnten oder die Kettelerstraße im selben Karree. Aber jetzt weiß ich, dank Roland Kehl und der Neuss Agenda 21 e.V., dass diese Schönheit nicht nur ihren Preis hat, sondern auch immer umweltfreundlicher sein soll. Die Referentinnen Katja Gilges und Stefanie Müller, der Neusser Architekt und Stadtplaner Eckehard Wienstroer sowie der bewährte Moderator und Journalist Andreas Vollmert führten uns an diesem Abend durch den spannenden Dschungel von Faszination, Schönheit, Altem, Modernem, Energiewendungen und die Abgründe des Regulierungswahns. Aber der Reihe nach.
Die Neusser Architektin Katja Gilges, Energieberaterin (BAFA) und Sachverständige für Feucht- und Schimmelschäden, ist eine der Experten der energetischen Sanierung in Neuss. Sie besitzt viele Qualifikationen, kennt sich mit Lehmbau, Schadstoffen, Schimmel und Emissionen aus. Nimmt man ein 08/15 Haus, kann man durch Wärmedämmung, Photovoltaik oder Erneuerung der Heizanlage Finanzierungen und Kredite erlangen. (mehr …)

„Auf ein Noise“

19. Juli 2016 | Von | Kategorie: Neusser Leben
Noise

Das neue Album des Rap- & Pop-Poeten MaximNoise ist mehr als ein simples „Best Of Album“

Wie man sein Talent im deutschen Sprachraum erfolgreich zu Markte tragen und trotzdem mit beiden Beinen fest auf heimischen Boden stehen kann (MaximNoise = Max in Neuss) ist etwas, was es hier im Popbizz seit Langem nicht mehr gegeben hat.

Das Gespräch über sein aktuelles Album war der eine, die Begeisterung meines Chefs über den YouTube-Clip „Über Leben und Überleben“ der andere Auslöser, mehr über MaximNoise zu erfahren. „Max, mein Chef findet den Rap und das dazugehörige Video beeindruckend. Ihm fehlt aber die Hookline (eingängiger Refrain).“ „Damit habe ich mich intensiv auseinander gesetzt. Aber nein, das ging nicht.“ Er erklärt mir, eine Hook in diesem autobiografischen Rap, was könnte sie schon sagen? Mit „Alles wird gut“ vereinfachen und vorwegnehmen oder andere Plattitüden und Weisheiten? Der Song war nicht als Hit geplant, was sowieso nicht seine Arbeitsweise ist, sondern seine Fangemeinde hat massiv ein Video zu ihrem Lieblings-Track aus dem letzten Album gefordert. Und sie haben Recht behalten, denn er wird mindestens sein dritt erfolgreichster YouTube-Clip. (mehr …)

Langeweile in den Ferien? – Das muss nicht sein!

11. Juli 2016 | Von | Kategorie: Neusser Leben
Ausflug

Feriengestaltung ohne Verreisen, Ausflugstipps im Umland

In den Ferien warten viele große und kleine Attraktionen und Abenteuer auf große und kleine Kinder, Familien und andere Leute! Auch wenn dieses Jahr keine Ferienreise ansteht, heißt es nicht, dass sich 6 Wochen gähnende Langeweile ausbreiten müssen.

Wir haben alle lang auf den Beginn der Sommerferien gewartet, jetzt sind sie endlich da! Mehr als sechs Wochen Zeit für Spaß, Aktionen und Ausspannen.
Viele von uns fahren nun in den Urlaub und verbringen ein, zwei oder vielleicht sogar drei der „schönsten Wochen des Jahres“ an anderen Orten und fernen Ländern und entdecken dort täglich Neues. Da kann es im Anschluss Zuhause schon mal langweilig werden. Damit dies nicht sein muss, haben wir uns einmal umgeschaut, und einige Freizeit- und Ausflugstipps zusammengestellt.
Familien mit kleinen, größeren und großen Kindern finden da sicher einige Anregungen, um interessante und lustige Tage zu verbringen. (mehr …)

Neusser Partnerstädte Teil 3: Pskow – Unsere Partnerstadt in Russland

6. Juli 2016 | Von | Kategorie: Aktuelles, Neusser Leben
Pskow

Pskow ist nun die dritte im Bunde der fünf Neusser Partnerstädte. Mit Pskow ist Neuss genauso lange verbunden wie mit Rijeka in Kroatien: ganze 26 Jahre. 1990 wurde auch dieser Partnerschaftsvertrag unterschrieben und seitdem mit Leben gefüllt. Mögen die deutsch-russischen Beziehungen auf nationaler Ebene zurzeit nicht ganz problemlos sein, der Freundschaft zwischen Neuss und Pskow tut dies keinen Abbruch. Seit jeher besteht auf beiden Seiten ein reges Interesse am Austausch und Miteinander. (mehr …)

Klassik im Rosengarten: Musikalische Meisterschaft unterm Sternenhimmel

22. Juni 2016 | Von | Kategorie: Neusser Kultur
Klassiknacht

Ein lauschiges Plätzchen, Freunde und gute Musik, das sind die Zutaten für einen gelungenen Freitagabend. Das Ganze dann noch im größeren Rahmen, schon ist das Highlight des Wochenendes perfekt. So auch am letzten Freitag im Juni, wenn es wieder einmal heißt: Klassiknacht im Rosengarten.

Das kennen wir schon, das lieben wir und da sind wir gern dabei: Am 24. Juni wird man Scharen in den Rosengarten hinterm Novotel ziehen sehen, mit Campingausrüstung, Stühlen, Tischen und Proviant. Aber wundern wird man sich nicht mehr. Dann werden Kerzen leuchten und sich die Stimmung verklären, wenn die Musiker der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein die Bühne betreten und es unter freiem Himmel und bei ebensolchem Eintritt auf der 16. Neusser Klassiknacht heißt: „EurOPER-meisterlich“. (mehr …)

(Zu) Starke Gefühle – „Wie Betty das Wut-Gewitter bändigt“

17. Juni 2016 | Von | Kategorie: Neusser Leben
Buch

Es gibt Kinder, die haben nicht nur sehr feine Antennen für ihre Umwelt, sondern oft auch das Problem, von äußeren Reizen, die sie viel stärker wahrnehmen, und den eigenen Gefühlen regelrecht überwältigt zu werden. Diese Kinder sind „hochsensibel“. Das kann ganz schön anstrengend und schwierig für sie selbst, aber auch für ihr Umfeld sein. Die Neusser Diplom-Psychologin Stefanie Kirschbaum hat sich mit dem Thema „Hochsensibilität“ beschäftigt und ein ebenso unterhaltsames wie kindgerecht-lehrreiches Buch dazu verfasst. (mehr …)