Die Vorsorgelüge

27. November 2013 | Von | Kategorie: Aktuelles

Unter dem Motto „Die Vorsorgelüge“ gehen die Referenten, Holger Balodis und Dagmar Hühne, bekannt als Fachjournalisten aus “ARD-Ratgeber Recht” und “monitor”, in einem Vortrag in der Volkshochschule auf den Einfluss ein, den Finanzwirtschaft, Wissenschaftler, Lobbyisten und Politiker auf die gesetzliche Altersvorsorge und ihre Privatisierung haben. Sie sprechen über die Fragen „Warum wird die zusätzliche private Altersvorsorge das Problem der Altersarmut verschärfen?“, „Welche Schwachstellen bestehen in Renten- und Lebensversicherungsprodukten?“ oder „Wie könnte eine gerechte und finanzierbare Altersvorsorge aussehen, die Altersarmut vermeidet und die Beitragszahler nicht überlastet?“ Der Vortrag bei freiem Eintritt ist am Dienstag, 3. Dezember 2013, ab 19.30 Uhr, im Romaneum (Raum E.127) zu hören.