Für Meisterdetektive und Ausbruchskönige

1. Juni 2017 | Von | Kategorie: Aktuelles, Neusser Kultur

“Bei Applaus Mord” – das Escape-Krimi-Spiel im TAS garantiert Spannung und Nervenkitzel pur:

Es gilt, einen Mord zu vereiteln. Dafür haben maximal 6 Mitspieler eine Stunde Zeit. Sie müssen Spuren auswerten, Beweisstücke finden und sichern, messerscharf kombinieren und knifflige Aufgaben lösen. Im Rennen gegen die Uhr, die unaufhaltsam tickt. Gelingt es Ihnen, den Mörder rechtzeitig zu überführen, bevor er beim Schlussapplaus einen Mord begehen wird?

Auch im Juni lädt das Theater am Schlachthof (TAS) wieder ein zu einem Escape-Room der besonderen Art: In zwei von Bühnenbildnern extra dekorierten und mit Liebe zum Detail inszenierten Backstage-Räumen muss ein Fall gelöst werden. Es geht um den geplanten und via Drohbrief angekündigten Mord an einer bekannten und gefürchteten Theaterkritikerin, die am Ende der laufenden Aufführung im Zuschauerraum ermordet werden soll. Dies gilt es zu verhindern. Das geht aber nur, wenn im Vorfeld im Backstage-Raum alle Spuren gefunden, korrekt ausgewertet und folgerichtig kombiniert werden. So kommt man der Lösung des Falls Stück für Stück näher. Aber nur, wenn alle Mitspieler gemeinsam an einem Strang ziehen und zusammen arbeiten. Das gilt für die Spurensuche genauso wie für die Kombinationsgabe, denn nur, wenn mitgedacht wird, fügen sich die Puzzleteile am Ende zu einem stimmigen Gesamtbild zusammen und der Täter kann nebst Motiv und Tatwaffe überführt werden. Dazu haben die Mitspieler exakt eine Stunde Zeit, in der sie, ganz auf sich gestellt, diese Räume genauestens durchsuchen und gemeinsam ermitteln können. So müssen unter anderem Videoaufzeichnungen gesichtet, eine mysteriöse Tonaufnahme und Geheimschriften dechiffriert und Zahlencodes und -schlösser geknackt werden. Um so in Schränken, Schubladen oder Truhen weitere Hinweisen zu finden, die dann schlussendlich, wenn richtig kombiniert, zur Lösung des Falls führen und von den drei Hauptverdächtigen nur noch einer übrig bleibt, der als Täter ganz klar identifiziert werden kann. Dann ist der Fall gelöst und das Team kann den Backstage-Raum als Sieger verlassen.

Stück für Stück kommt man der Lösung des Falles näher.

Passiert es einmal, dass das Team an einer Stelle hängt oder nicht mehr weiter weiß, kann Hilfe angefordert werden. Denn die Mitspieler werden von den Machern des Spiels über Videokameras die ganze Zeit beobachtet, sie können sich bei Problemen, Fehlern oder Bedarf dazu schalten und wichtige, weiterführende Hinweise über einen eigens dafür installierten Monitor geben, damit das Rennen gegen die Zeit gewonnen und der Täter überführt werden kann.

Ursprünglich entstand diese Form des Live-Gruppenspiels 2007 in Japan. Eine kleine Personengruppe wird in einen Raum gesperrt und kann diesen erst nach Lösung mehrerer Rätsel und Aufgaben innerhalb einer vorgegebenen Zeit verlassen. Daher auch der Name „Escape-Room“.

Einen solchen präsentiert das Theater am Schlachthof nun auch in Neuss: „Bei Applaus Mord“ ist ein spannendes und extrem unterhaltsames Spiel und ein tolles Teamevent für Freunde, Kollegen und Familien. Und es gibt im Juni noch freie Termine.

Unter http://www.tas-neuss.de/escape kann man sich seinen Escape-Room-Termin online reservieren.

Via mail unter escape@thelooters.de oder unter 02131-277499 direkt telefonisch buchen.

Monika Nowotny