Tatverdächtiges Duo nach versuchtem Zetteltrickdiebstahl vorläufig festgenommen

16. Juli 2012 | Von | Kategorie: Aktuelles

Am Samstag (14.07.) gegen 12:10 Uhr, sprach eine junge Frau an einem Supermarkt auf der Neusser Straße einen 70-jährigen Kaarster an. Die Unbekannte gab an, für eine Hilfsorganisation zu sammeln und bat um eine Spende. Gleichzeitig hielt sie ihm eine “Spendenmappe” entgegen. Als der SeniorInteresse für die Aktion zeigte, stand plötzlich eine zweite Frau dort und versuchte augenscheinlich an seine Geldbörse zu kommen.

Als der 70-jährige nach einer Legitimation für die Sammlung fragte, ließen die beiden Frauen von ihrem weiteren Vorhaben ab und verschwanden vom Parkplatz des Supermarktes. Aus einer Bäckerei heraus informierte der Mann die Polizei.

Die Beamten stellten daraufhin die beiden Tatverdächtigen, zwei 20 und 24 Jahre alte Frauen ohne festen Wohnsitz in Deutschland, an der Kleinsiepstraße. Das Duo wurde vorläufig festgenommen und zur Wache gefahren; zwei so genannte “Spendenlisten” sichergestellt.

Beamte des Fachkommissariats übernahmen die weiteren Ermittlungen.